10 Dinge, die für herbstliche Gemütlichkeit sorgen

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 09.10.2015, von Anja Beckmann

Der Grand Repos von Vitra in seinem ElementLangsam können wir nicht mehr leugnen, dass der Sommer vorbei ist. Den Weg zur Arbeit legen die meisten von uns schon im Dunkeln zurück. Raschelndes Laub, bunte Blätter und ein wolkenbedeckter Himmel erinnern uns jeden Tag aufs Neue daran, dass die gemütliche Zeit des Jahres startet. Apropos gemütlich: Rein ins Warme und ab aufs Sofa! Der Herbst gibt uns wieder die Berechtigung, uns in die behagliche Höhle namens Zuhause zurückzuziehen. Womit Sie dort für herbstliche Atmosphäre sorgen können, zeigen wir Ihnen!

Die Heimtextilien dieser Saison wärmen nicht nur die kalten Füße, sie sind auch was fürs Herz. Mit grafischen Mustern und hochwertigen Materialien haben die modernen Wolldecken und Kissen nichts mehr mit den Staubfängern vergangener Tage gemein. Stattdessen verleihen Sie Ihrer Wohnung – ob minimalistisch oder rustikal eingerichtet – dekorative Akzente. Hängen Sie eine Decke in Herbstfarben locker über die Lehne einer schlichten Couch, drappieren Sie ein, zwei Kissen im Sessel. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich auf diese Weise der Eindruck des Raumes verändern.

Mit Öllampen oder Windlichtern auf dem Fensterbrett sorgen Sie auch nach außen hin für eine heimelige Atmosphäre. Gemütlichkeitsgarant sind auch Kerzen in verschiedensten Formen und Farben – und diese sehen nicht nur auf dem Tisch gut aus. Stellen Sie sie beispielsweise an der Wand entlang auf den Boden, neben Beistelltische oder Kommoden oder die Treppe hinauf. Ein paar Kastanien darum herum – fertig! Suchen Sie sich aber einen Platz, wo sie niemand versehentlich umstoßen kann.

Spätestens der Duft nach Tee – Rooibos, Sanddorn oder Holunderblüte – schafft behagliche Stimmung. Servieren Sie das heiße Getränk in schönen Bechern und mit selbstgebackenem Gebäck – oder den ersten Spekulatius des Jahres. Der Herbst macht auch nicht vor dem Schlafzimmer Halt. Weiche Baumwollbettwäsche löst die leichte Sommerbettwäsche ab. Kuscheln Sie sich abends mit einer kissengroßen Wärmflasche ins Bett und gönnen Sie sich ein, zwei ruhige Stunden mit Ihrem Lieblingsbuch.

Mit klassischem Norwegermuster Ferm Living - Black Mini Cushion, Kissen Elvang - Inca Stones Decke, braun
Menu - Pipe Hurricane Teelichthalter - horizontal Holmegaard - Design with Light Ambiente Philippi - Lightball Windlicht - Gruppe
Noch weicher schlafen Menu - Kettle Thermos- und Teekanne Kuscheln mit dem Fatboy Deswerum Wärnmekissen

Übrigens: Wenn es bei Ihnen Zeit für eine neue Decke ist, dann nehmen Sie eine aus echter Schafswolle. Obwohl vergleichsweise preiswert, sind Wolldecken vom Schaf warm, temperaturausgleichend und weich. Noch weicher sind Decken aus Lammwolle, die man bei der ersten Schur der Schafe erhält. Ein Beispiel hierfür ist die Tint Plaid von Normann Copenhagen.

Auf geht's: Bringen Sie herbstliche Gemütlichkeit in Ihre Wohnung!

Tags: Holzmöbel

Alle Beiträge der Kategorie Connox Produktwelt

Filter


Produktgruppen


Passende Räume